Ist Swissquote ein sicheres Brokerage zum Handeln?

By An Khmurenko on in Makler
0
0
AtlImage

Diese Überprüfung ist das Ergebnis von Monaten, die sie mit der Maklerfirma Swissquote verbracht hat. In seinem Ziel, eine fundierte Und-Bewertung der Gesamtfähigkeiten des Unternehmens vorzunehmen, untersuchte das Überprüfungsteam die folgenden Facetten:

Die Handelsinstrumente, die Zugang zu
Die angebotenen Handelsplattformen
Die verfügbaren Handelskonten
Die Gebührenstrukturen und die Provisionen

Ist Swissquote ein sicheres Brokerage zum Handeln?

Über Swissquote

 
Während es erst im Jahr 2000 an der Not gehandelt wurde, wurde das Brokerhaus Swissquote bereits 1996 gegründet. Sie hat ihren Hauptsitz in der Schweiz und ist an der SIX Swiss Börse kotiert. Swissquote hatte zum Ersten bereits über 400.000 Kundenkonten in ausgewählten europäischen und asiatischen Regionen übernommen und insgesamt 33,5 Milliarden CHF an Kundenerlösen erzielt.

Die Geschäftsbasis ermöglicht Swissquote-Kunden über zweieinhalb Millionen Produkte, darunter Anleihen, Forex, Fonds, Futures, ETFs, Aktien, Options, Warrants und andere Wertpapiere. Darüber hinaus bietet Swissquote auch Vermögensverwaltung und Finanzberatungen an. 

Innerhalb des Vereinigten Königreichs firmiert Swissquotes lediglich als Swissquote AG, während es in der Schweiz als Swissquote Bank AG bekannt ist. Diese Entitäten werden im Segment Handelskonto dieser Überprüfung weiter untersucht.

Swissquote ist eigentlich die erste Bank, die Kryptowährungen als ihre gehandelten Basiswerte einnimmt. Derzeit erlaubt die Firma den Handel der exotischeren Kryptos wie Augur, Chainlink, Stellar, Tezos und 0x und die bekannteren wie EOS und Ethereum Classic.

Swissquote hatte eine Regulierung durch vier Tier-1-Regulierungsbehörden gefunden, nämlich securities Futures Commission (SFC), Monetary Authority of Singapore (MAS), Swiss Financial Market Supervisory Authority (FINMA) und die Financial Conduct Authority (FCA). Durch diese Finanzbehörden sind Swissquote-Kunden der Legitimität des Unternehmens und damit die Sicherheit ihres hart verdienten Geldes.

Ist Swissquote ein sicheres Brokerage zum Handeln?

Angebote und Dienstleistungen

 
Barrierefreie Handelsinstrumente

Swissquote bietet Spot Trading für Forex, Forex-Handel mit 78 Währungspaaren, 49 CFDs, Social Trading und Kryptowährungen sowohl als tatsächliche Vermögenswerte als auch als CFDs an.

Nach Meinung des Bewertungsteams bieten diese bereits gute Handelsmöglichkeiten, um starke Anlageportfolios aufzubauen.

Gebührenstruktur und Provisionen innerhalb der verfügbaren Handelskonten

Es gibt einen Unterschied bei Provisionen und Gebühren zwischen dem Swissquote-Unternehmen im Vereinigten Königreich und der Schweiz. Bei ihm sind die Kosten zweifellos niedriger als bei letzteren. Diese können durch die verfügbaren Handelskonten in jedem angeboten gesehen werden. 

Swissquote AG (Großbritannien)

Vier Arten von Konten sind über swissquote AG erhältlich. Dies sind wie folgt:

Das Elite-Konto

Diese Art von Konto kann durch eine Einzahlung von mindestens 10.000 $ eröffnet werden. Es ist kommissionsbasiert, hat niedrigere Spreads und eine Gebühr von 5 DOLLAR pro Runde-Turn-Handel. 

Das professionelle Konto

Der einzige Unterschied, den sie gegenüber dem früheren Konto trägt, ist ihre untere Schwelle für einen Margin Call Stop-out. 

Die Allgemeine Meinung des Standardkontos ist sich darin begist, dass diese Art von Konto von Swissquote möglicherweise nicht die beste Wahl ist. Die Spreads auf dem EUR / USD beginnen bei 1,3 Pips.

Das Prime-Konto 

Dieses Konto hat einen Spread, der von 0,6 Pips beginnt, was nicht unbedingt der Durchschnittspreis ist, sondern nur das Minimum.

Swissquote Bank AG

Innerhalb des Schweizerischen Unternehmens stehen den Kunden drei Arten von Konten zur Verfügung.

Das eTrading-Konto

Diese Art von Konto wird vom Bewertungsteam als etwas eingeschränkt angesehen, da es keine Forex- oder CFDs anbietet.

400;” >Das Standardkonto

Eine Gesamteinzahlung von 10 $, um diese Art von Konto zu eröffnen. Über das Standardkonto beginnen die Spreads für das EUR/USD-Paar bei 1,7 Pips.

Das Premium-Konto 

Die Spreads für diese Art von Konto beginnen bei 1,4 Pips.

Das Prime-Konto 

Der Betrag, der zum Eröffnen dieses Kontos erforderlich ist, beträgt 50k. Die hier angebotenen Spreads beginnen bei 1,1 Pips, relativ höher als der als Industriestandard geltende Standard. Es muss jedoch angemerkt werden, dass diese auf der Grundlage des Volumens ausgehandelt werden. 

Angebotene Handelsplattformen

Swissquote bietet zwei Plattformen:

MetaTrader Master Edition

Die MetaTrader Master Edition verbessert die Standard-MetaTrader Desktop-Plattform durch die Bereitstellung einer Suite von Tools, die von FX Blue LLP für die Plattform entwickelt wurde.

Advanced Trader 

Diese Plattform ist über eine Desktopanwendung und eine Webanwendung verfügbar. Letzteres ist angesichts seiner Anforderung an Flash eine Herausforderung. Das Fehlen dieser macht die Plattform unbrauchbar in großen Browsern. Das Überprüfungsteam schlägt vor, dass das Unternehmen aktualisiert hat, um über HTML 5 zu arbeiten. 

Die Desktop-Anwendung benötigt auch ein Redesign im Hinblick auf verschiedene Fenstermodule, die nicht auf die automatische Größenänderung eingebunden sind. Die Plattform umfasst jedoch effizientes Charting, die Möglichkeit, komplexe Auftragstypen zu starten und Forex-Optionen zu unterstützen.

Handel mit Swissquote Heute!

 
Die in dieser Bewertung angesprochenen Punkte bringen Swissquote in ein positives Licht. Allerdings würde das Überprüfungsteam auch darauf ansprechen wollen, dass der Service durch bessere Gebührenstrukturen und Spread- und Provisionsangebote und das Upgrade der Desktop-Anwendung für die Advanced Trader-Plattform händlerfreundlicher gestaltet werden könnte.